Ski to be
remembered

Ride on

 

Endlose Tiefschneehänge, perfekt präparierte Pisten, märchenhafte Wälder und Schneegarantie von Dezember bis April, all das bietet dir das Defereggental.

Rund um das Skizentrum St. Jakob eröffnen sich viele Möglichkeiten für den alpinen Skilauf, das Skitourengehen und Freeriden. Komm vorbei! Es wird eine unvergessliche Zeit.

Bildergalerie

Ski- und Snowboardunterricht

vom Anfänger zum Experten

Die ersten Schritte im Schnee sind oft noch zögerlich! Mit der richtigen Unterstützung eroberst du die blauen, roten und schwarzen Pisten im Handumdrehen.

Wir bauen eine solide Basis für deine Wintersportkarriere.

Technikprogramm

Ohne regelmäßiges Training schleichen sich schnell Fehler ein. Gezielte Übungen verbessern dein Eigenkönnen und somit die Vielfalt deiner Möglichkeiten.

Telemark

Die ursprünglich aus Norwegen stammende Abfahrtstechnik – mit freier Ferse – erlebt auch bei uns ein Revival. Einfach mal ausprobieren!!!

Slopestyle

Die ersten Tricks mit Snowboard oder Ski erarbeiten wir uns auf der Piste, dann geht es weiter in den Snowpark oder zum Kicker shapen im Backcountry.

Skiguiding

Genug von den immer gleichen Pisten? Gemeinsam geht es in die anderen Skigebiete in Osttirol und darüber hinaus.

Preise

2h EUR 110,-
4h EUR 180,-

jede weitere Person EUR 20,-

Betreuung durch staatlich geprüften Ski- und Snowboardlehrer

Schließen

„Experte pass auf: Die Lawine weiß nicht, dass du Experte bist.“ (Werner Munter)

Sicherheit muss in den Bergen einen hohen Stellenwert haben. Um Gefahren besser erkennen und im Notfall richtig reagieren zu können, ist ein regelmäßiges Training unverzichtbar.

Tourenplanung
Schnee- & Lawinenkunde
LVS Training – Kameradenrettung
Strategien im alpinen Gelände
Orientierung
Preise:

4h EUR 70,- pro Person
ab 3 Teilnehmern

Durchführung mit geprüftem Ski- und Snowboardführer

Schließen

Freeriden bedeutet für mich einen faszinierenden Tag mit Freunden im unberührten Schnee zu verbringen.

Unverspurtes Gelände

Wir lassen die präparierten Pisten hinter uns und ziehen die ersten Schwünge in den frischen Tiefschnee. Unverspurte Hänge lassen das Freerider Herz höher Schlagen.

Hike & Ride

Kurze Aufstiege lassen uns neue Gebiete erschließen. Abwechslungsreiche Runs warten auf uns. Spielerisches Skifahren, überfahren von Geländekanten, kontrollierte Sprünge über Felsen und weite Turns mit hoher Geschwindigkeit geben uns ein Gefühl der Freiheit.

Follow the Snow

Der Name ist Programm, wir folgen dem besten Schnee in die umliegenden Freeridegebiete.

Juniors Camp

Hier möchte ich den jungen Wilden das 1x1 des Freeridens näher bringen. Spaß und Sicherheit sind wie eine Seilschaft miteinander verbunden. Wir checken den aktuellen Lawinenlagebericht, optimieren den Umgang mit LVS Gerät, Schaufel und Sonde, suchen im Backcountry nach unserer besten Linie, besprechen gemeinsam die Gefahren und verbessern unsere Technik beim Springen über Wächten und Felsen.

Preise

Freeridetag (5h) EUR 200,-
jede weitere Person EUR 20,-

Juniors Camp (4h) EUR 70,- pro Person
ab 3 Teilnehmern

Guiding mit geprüftem Ski- und Snowboardführer

Schließen

Abenteuer liegt in der Luft. Durch einsame Bergtäler steigen wir hinauf, hinterlassen nur unsere Aufstiegsspur – oben angekommen sind die Strapazen vergessen und eine genussvolle Tiefschneeabfahrt wartet.

Schnuppertour

Du wolltest immer schon mal etwas neues ausprobieren? Ich vermittle Dir die Basics des Tourengehens in angenehmer und stressfreier Umgebung.

Tagestouren

Schritt für Schritt dem Gipfel entgegen – unzählige schöne und abwechslungsreiche Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden warten auf dich.

Tourenwoche

Mehrere Tage an einem fixen Standort oder von Hütte zu Hütte – das zeichnet eine Tourenwoche aus. Möglichkeiten gibt es in der Region Osttirol und darüber hinaus unzählige. Die beste Jahreszeit dafür ist je nach Schneeverhältnissen von Anfang März bis Ende April.

Schneeschuhwandern

Eine Alternative zum alpinen Skisport bietet das Schneeschuhwandern. Ohne Hektik erleben wir die Stille der Natur, marschieren durch verschneite Bergwälder, offene Lichtungen und einsame Almen.

Preise

Tagestouren EUR 260,- (1 – 2 Personen)
jede weitere Person EUR 20,-

Schnuppertour (3h) & Schneeschuhwandern (3h) EUR 40,- pro Person
ab 3 Personen

Gerne erstelle ich dir ein individuelles Angebot.

Guiding mit geprüften Ski- und Snowboardführer

Schließen

Bergwandern - Alpinwandern

Die Luft ist erfrischend kühl, die Wiesen, über die wir wandern, sind noch taunass und die ersten Berggipfel erstrahlen im tanzenden Licht der Sonne, wenn ein unvergesslicher Tag in unserem Tal für dich erwacht.

Egal ob du Entspannung in der Natur finden willst, Gipfel erobern möchtest oder in einer urigen Hütte die Seele baumeln lässt: Erlebe deine persönlichen Glücksmomente im Defereggental – Osttirol.

Bildergalerie

Die Lasörlinggruppe wird durch das Defereggental im Süden und das Virgental im Norden begrenzt. Sie zeichnet sich durch glitzernde Bergseen und unberührte Natur aus.

Blumenweg Oberseite

Vom Trojeralmtal steigen wir nahe der Waldebrücke durch Lärchenwälder und Almwiesen hinauf zur Baumgrenze. Am „Außerberger Scherm“ einem alten Almgebäude führt der Weg zur Reggnalm. Hier treffen wir auf eine große Anzahl von Alpenblumen. Auf der Seespitzhütte bei Maria & Roland genießen wir den Blick zu den nahen Dolomitengipfeln.

Tipp:
30 Minuten oberhalb der Hütte – auf dem Weg zur Seespitze - befindet sich einer der größten Bergseen Osttirols, der Oberseitsee!

Weitere Gipfelziele:
Weißes Beil, Kauschkahorn, Seespitze,...

Hohe Rast (2548m) – Gritzer Seen

Vom Weiler Obertögisch entlang des Fahrweges ins Tögischer Bachl. Am 'Pfarf' steigt der Weg nach Osten an. Eine Jagdhütte passierend kommen wir zur Hohen Rast. Von hier ist es zu den Gritzer Seen nicht mehr weit. Sie laden zum verweilen und zum Seele baumeln ein. Der Abstieg erfolgt über St. Veit oder über den Tögischer Berg zum Ausgangspunkt.

Weitere Gipfelziele:
Kastal, Gasser Hörndl, Gritzer Hörndl, Virger Törl,...

Speikboden (2653m)

Der Hausberg von St. Veit. Von Oberholz führt eine Forststraße hinauf zur Speikbodenhütte. Wir passieren die Gritzer Alm und steigen durch Bergwälder und Wiesen hinauf auf eine Hochebene. Das Gipfelkreuz ist bereits in Blickweite. Der Gipfel belohnt mit einer fantastischen Fernsicht und einem prachtvollen Gipfelkreuz. Abstieg über die Frözalm zur Speikbodenhütte.

Weitere Gipfelziele:
Donnerstein, Zupalkogel, Melspitz,...

Trojeralmtal

Früher wurden im Trojeralmtal Sommer wie Winter Eisenerz, Silber und Gold abgebaut. Heute ist es eines der ursprünglichsten Täler die ich kenne. Der abwechslungsreiche Rudolf Kauschka Weg führt auf die Neue Reichenbergerhütte. Der Abstieg führt uns über den Höhenweg zur hinteren Trojeralm.

Tipp:
Fernglas nicht vergessen – Murmeltier, Gams und Steinbock wollen entdeckt werden!

Weitere Gipfelziele:
Gösleswand, Finsterkarspitze, Bachlenkenkopf, Kesselpater,...

Preise

Tagessatz Bergwanderführer EUR 180,-

Gerne erstelle ich Dir ein individuelles Angebot.

Schließen

Rund um den Hochgall (3436m) erstreckt sich die Rieserfernergruppe. Größtenteils auf Südtiroler Boden zwischen Antholzer-, Tauferer- und Defereggental. Hier treffen sich Nationalpark Hohe Tauern und Naturpark Rieserferner-Ahrn.

Almerhorn (2985m)

Das Almerhorn prägt zusammen mit Hochgall den Talschluss des Defereggentals. Ein wunderbares Bergpanorama erwartet uns. Ausgangspunkt ist das Alpengasthaus Obersee. Hier führt der Weg durch den lichten Zirbenwald entlang der Grenze zu Südtirol empor. Mit zunehmender Höhe verschwinden die Almwiesen und wir steigen in Serpentinen hinauf zur Jägerscharte. Von dort über Blockgelände auf den höchsten Punkt.

Tourentipp:
für Frühaufsteher eine unvergessliche Sonnenaufgangstour!

Weitere Ziele:
Großes Mandl, Barmer Hütte,...

Fennereck (3123m)

Gut versteckter Gipfel – eingeschlossen zwischen Rosshorn und Lenkstein. Früh am Morgen marschieren wir durch das Patschertal und zweigen bald auf einen Hirtensteig ab. Dieser führt uns durchs einsame Seebltal hinauf zum östlichen Fleischbachkees. Die Reste des Gletschers umgehen wir geschickt und die letzten Meter gehen über Treppen hinauf zum flachen Gipfel. Abstieg via Barmerhütte oder Seebachalm.

Tourentipp:
super mit einer übernachtung auf der Barmerhütte kombinierbar – 2. Tag zB Besteigung Almerhorn

Weitere Gipfelziele:
Rosshorn, Lenkstein, Fleischbachjoch,...

Riepenscharte (2764m)

Ausgangspunkt ist das Alpengasthaus Patsch. Durch das naturbelassene Patschertal führt der Weg entlang des Baches zur Barmer Hütte. Diese lassen wir vorerst links liegen und wandern über Blockgelände zur Riepenscharte. Wunderbarer Blick ins Antholzertal, auf Hoch- und Wildgall.

Tourentipp:
Rund um die Barmerhütte befindet sich eine große Auswahl an Sportklettertouren (ab UIAA 3) in bestem Rieserferner Tonalit!

Hinteres Defereggental

Im hinteren Defereggental gibt es viel zu erleben. Die rauschende Schwarzach begleitet uns auf dem Weg durch einen der größten geschlossenen Zirbenwälder der Ostalpen. Vorbei an Oberhaus- und Seebachalm führt der Weg zum „Klein Tibet“ den Jagdhausalmen. Schon viele Jahrhunderte trotzen diese Steinhäuser den Witterungseinflüssen des Hochgebirges.

Tourentipp:
Bike & Hike – mit dem Mountainbike zur Jagdhausalm – zu Fuss zum Pfauenauge und Hörnle

Weitere Ziele:
Arvental, Schwarzachtal, Klammljoch,...

Preise

Tagessatz Bergwanderführer EUR 180,-

Gerne erstelle ich Dir ein individuelles Angebot.

Schließen

Ursprünglich, versehen mit unzähligen Bergseen, ist dieser Gebirgsstock südlich des Defereggentals noch ein unberührtes Naturerlebnis.

Sommer wie Winter ein Highlight!

Staller Sattel (Rote Wand 2818m)

Am Grenzübergang Staller Sattel beginnt unsere Tour mit dem Anstieg durch das Agsttal. Anfangs noch von Zirben gesäumt geht es später am Bach entlang hinauf zum flachen Agsttaler See. Im Westen sehen wir schon den Gipfelaufbau der Roten Wand der einen atemberaubenden Blick in die Rieserfernergruppe und die nahen Dolomitengipfel ermöglicht.

Tourentipp:
Sonnenuntergangstour – imposant, unvergesslich, atemberaubend!!!

Weitere Tourenziele:
Hexenscharte, Hinterbergkofel, Innerrodelgunge,...

Steinzeittrail

Super Runde für Jedermann. Los geht es am Grünbiehl auf dem Weg zum Staller Sattel. Durch Erlen und Almwiesen geht es hinauf zum Erlasboden, den höchsten Punkt haben wir hier schon erreicht. Der Nächste Etappenpunkt ist der Hirschbichl – hier stellten schon vor Jahrtausenden Steinzeitliche Jäger dem Wild nach. Von hier an einem kleinen See vorbei zur Lappachalm.

Der Weiterweg führt uns durch kühle Lärchenwälder vorbei an Blindisalm zur Alpe Stalle. Highlight am Ende unserer Tour ist der Blick von der Aussichtsplattform zum Staller Wasserfall.

Tourentipp:
Talschaftsmuseum „Zeitreise Defereggental“

Weitere Tourenziele:
Gsieser Törl, Deferegger Pfannhorn, Hochkreuz, Schmugglerrunde,...

Langschneid (2688m)

Für diesen Gipfel gibt es mehrere Aufstiegsoptionen. Am schönsten finde ich den Weg über das Wetterkreuz entlang des NO Grates. Unten schweißtreibend durch den alten Fichten- und Lärchenwald – weiter oben dann immer dem Grat folgend dem Gipfel entgegen.

Tourentipp:
Einkehr auf der Bruggeralm beim Jürgen ist Pflicht!

Wagenstein (2849m)

Treffpunkt an der Talstation des Skizentrums St. Jakob. Bis zur Mooseralm nutzen wir die Liftanlagen. Es geht vorbei am Großen Leppleskofel in den weiten Talkessel des Bruggeralmtales. Der Weg führt an den Südflanken von Hochleitenspitze vorbei zur Ochsenlenke (2744m). Der Wagenstein wird über den Südwestgrat erklommen.

Weitere Tourenziele:
Degenhorn, Hochleitenspitze, Großer Leppleskofel,...

Preise

Tagessatz Bergwanderführer EUR 180,-

Gerne erstelle ich Dir ein individuelles Angebot.

Schließen

Nach dem Packen des Rucksacks geht es hinauf auf den Berg. Bei Hüttentouren und Höhenwegen geht es in mehreren Etappen durch eine oder mehrere Gebirgsgruppen. Hinter jeder Wegbiegung erwartet uns ein neuer, faszinierender Ausblick auf die Wunder der Natur.

Venediger Höhenweg

Rund um seine 'Weltalte Majestät' führt dieser Höhenweg durch eine atemberaubende alpine Berglandschaft.

Lasörling Höhenweg

Die Lasörlinggruppe bietet einsame Bergseen und aussichtsreiche Gipfel. Eine perfekte Gegend um abzuschalten und sich auf das wesentliche zu konzentrieren.

Rieserfernergruppe

Die Rieserfernergruppe ist eine der wilderen, einsameren Regionen der Zentralalpen. Hier geht es oft entlang gut markierter Wanderwege aber auch über Stock und Stein was eine sichere alpine Gehtechnik voraussetzt. Gerade darum hat dieses Gebiet seine Reize und muss erobert werden.

Osttiroler Adlerweg

Dieser Teil des Adlerweges führt quer durch den Nationalpark Hohe Tauern vom Großvenediger zum Großglockner und in die Schobergruppe.

Preise

Die Zahl von Höhenwegen und Hüttentouren ist unbegrenzt und so erstelle ich Dir gerne ein individuelles Angebot für dein Tourenziel.

Schließen

Der Berg ruft und ich folge seiner Stimme. Hinaus in die Höhen meiner Heimat. Es lockt die Einsamkeit, die Aussicht auf ferne Gipfel und die körperliche Herausforderung.

Die unzähligen Möglichkeiten machen das Gebirge zu einem Abenteuerspielplatz.

Sicherheit, Abenteuer und Spass müssen in Einklang gebracht werden, um einen Tourentag zu einem unvergesslichen Moment werden zu lassen.

Der Weg ist das Ziel. Auf diesem Weg möchte ich dich gerne bei gemeinsamen Sommer- und Wintertouren begleiten.

Qualifikationen

Daniel Kleinlercher

Innerrotte 42, 9963 St. Jakob i.D.
Tel: +43 699 10479813
Mail: daniel_kleinlercher@defnet.at

Ski- und Freerideschule Kleinlercher

Daniel Kleinlercher
Innerrotte 42, 9963 St. Jakob i.D.
Tel: +43 699 10479813

Konzept & Design
aberjung design agency

Programmierung
SEMU-Design

Haftung für Links
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheberrechte
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Bereitstellung von Inhalten und Bildmaterial dieser Website auf anderen Websites ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet. Die auf dieser Website enthaltenen Angaben werden nach bestem Wissen erstellt und mit großer Sorgfalt auf ihre Richtigkeit überprüft. Trotzdem sind inhaltliche und sachliche Fehler nicht vollständig auszuschließen. Ski- und Freerideschule Kleinlercher (Daniel Kleinlercher) übernimmt keinerlei Garantie und Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Dies gilt auch für alle Links zu anderen URLs, die auf der Website genannt sind.

Partner